Säfte Noni Saft + Geschmack

Noni-Saft – der gesundheitsaktive Saft aus der Südsee

Die Ureinwohner kennen die positive Wirkung der Noni-Frucht schon seit über 2.000 Jahren. Noni wächst als Frucht des Noni-Baums (Morinda citrifolia). Die englische Bezeichnung lautet "Indian mulberry", auch als "Indischer Maulbeerstrauch" oder "Indischer Maulbeerbaum" übersetzt. Der Ursprung des Baums liegt vermutlich in Queensland in Australien. Die Pflanze verbreitete sich von hier aus in die Region des Indischen Ozeans und auf die polynesischen Inseln. Schon vor Tausenden von Jahren gelangte der Baum schließlich durch polynesische Seeleute nach Hawaii. Hier erlangte die Frucht als "Noni" ihre große Bekanntheit. Heutzutage gedeiht der Baum in vielen Küstengegenden Mittelamerikas, Westindiens sowie auf Madagaskar.

Warum ist diese Südseefrucht so lebens- und gesundheitsaktiv? Das lässt sich einfach erklären: Die Frucht enthält außerordentlich viele Enzyme. Im Vergleich zur Ananas hat Noni etwa 80 Mal mehr Enzyme. Da Enzyme unsere biochemischen Körperfunktionen steuern, aktiviert die Frucht also unseren gesamten Organismus. Darüber hinaus wirken sich auch die Coenzyme der Noni-Frucht überaus positiv aus. Coenzyme benötigt der Körper im Zusammenspiel mit den Enzymen.

Mehr Energie und Wohlbefinden: Noni-Saft bieten wir Ihnen in unserem Onlineshop als Original Hanoju-Produkte an. Wählen Sie dort hundertprozentigen Noni-Saft aus oder eine Mischung mit Ananas- oder Himbeersaft. Für Frauen, die den hormonellen Stress vor der Menopause besser bewältigen möchten, bieten wir speziellen Noni-Saft an.

 

Nach oben