Aprikosenkerne

Hersteller
Verfügbarkeit

Aprikosenkerne

Aprikosenkerne sind sehr gesund, da sie viele wichtige Mineralien, Vitaminen und Aminosäuren enthalten. Die Kerne sind optimal, wenn Sie etwas für ihre Gesundheit tun möchten. Sie unterstützen damit ihre Muskulatur, Knochenbau und Zähne, Immunsystem, Blutbildung, Energiestoffwechsel, Hormonhaushalte und den Wasserhaushalt ihrer Zellen. Damit tun Sie ihrem ganzen Körper etwas Gutes. Wir verkaufen Aprikosenkerne auch in kleinen Mengen, sie können natürlich auch Bio-Aprikosenkerne bei uns kaufen. Tun Sie etwas Gutes und kaufen Sie diese Kerne von Aprikosen.

Zwei verschiedene Aprikosenkerne, süß und bitter

Es gibt süße und bittere Kerne. Die süßen Aprikosenkerne sind von ihrer Form mehr länglich und die bitteren Aprikosenkerne sind klein und gehen mehr in die Breite. Die bitteren Kerne schmecken nach Bittermandelgeschmack und erinnern damit an Marzipan.

Sehr gesunde Aprikosenkerne! Die kleinen Wunderkerne

Die Kerne enthalten außerdem Phosphor, Kalium, Calcium sowie Magnesium. Calcium ist sehr wichtig für den Knochenbau und die Zähne. Magnesium unterstützt die Muskelarbeit. Phosphor ist wichtig für den Energiestoffwechsel und ist somit ein wichtiger Bestandteil von DNA- und RNA-Molekülen. Und Kalium ist wichtig für den Wasserhaushalt der Zellen. Aprikosenkerne enthalten auch viele Spurenelemente, Eisen, Zink und Mangan. Diese unterstützen den Körper bei der Blutbildung, helfen dem Immunsystem und dem Hormonhaushalt. Es sind in den Kernen auch viele Vitamine enthalten, unter anderem B-,C- und E-Vitamine.
Die bitteren Aprikosenkerne enthalten dazu noch Amygdalin. Amygdalin wird auch Laetril oder Vitamin B17 genannt. Bei der Verdauung des Aprikosenkerns im Verdauungstrakt werden geringe Mengen Blausäure freigesetzt, welche für den Körper in zu großen Mengen ungesund sein kann. Im Normalfall scheidet der Körper diese aber aus. Sollten Sie aus Versehen zu viele der Kerne verzehrt haben, ist es ratsam einen Arzt aufzusuchen und die weitere Vorgehensweise abzuklären. Werden die Kerne jedoch nach Vorschrift verzehrt, dann sind sie maßgeblich an der Stärkung der Gesundheit des Körpers beteiligt.

Wie werden die Kerne geerntet?

Die süßen Aprikosenkerne werden aus den Zuchtsorten gesammelt und die bitteren Aprikosenkerne werden von der Wildaprikose gesammelt. Die süßen Kerne werden einfach nur herausgedrückt, wobei die bitteren Kerne herausgeschnitten werden. Dabei wird die Wildaprikose aufgeschnitten, also halbiert und dann wird der Aprikosenkern herausgenommen, getrocknet und schließlich geknackt. Die Kerne werden mit der Hand verlesen.

Hohe Qualität und feinste Reinheit der Aprikosenkerne!

Die Aprikosenkerne werden sorgfältig per Hand verlesen und schonend verarbeitet, sodass die volle Qualität der Aprikosenkerne erhalten bleibt. Die Kerne werden aus strengst kontrollierten, ausgesuchten Anbaugebieten geliefert. Die Bio-Aprikosenkerne werden auf Pestizid Rückstände geprüft und mit dem Bio-Zertifikat DE-ÖKO-006 ausgezeichnet.

Nach oben